2,7 Millionen Tonnen Süßwaren verspeist

Köln. Bei Süßwaren und Knabberartikeln greifen die Verbraucher in Deutschland weiterhin gerne zu. 2016 seien Produkte mit einem Volumen von 2,7 Millionen Tonnen und einem Umsatz von gut 8 Milliarden Euro abgesetzt worden, teilte der Bundesverband der Süßwarenindustrie am Dienstag im Vorfeld einer Branchenmesse in Köln mit. Der Pro-Kopf-Verbrauch von Süßwaren, Knabberartikeln und Markeneis habe bei 32,71 Kilogramm im Wert von 97,90 Euro gelegen. Die rund 200 Süßwarenhersteller steigerten ihre Produktion um 3,5 Prozent auf 12,3 Milliarden Euro, rund die Hälfte geht ins Ausland. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung