Kartellamt billigt Einstieg bei Kartendienst Here

Bonn. Das Bundeskartellamt hat den Einstieg des Chipkonzerns Intel und weiterer neuer Investoren beim Kartendienst Here der deutschen Autobauer freigegeben. »Negative Auswirkungen auf den Wettbewerb wird das Vorhaben nicht haben. Insbesondere ist nicht zu erwarten, dass andere Automobilhersteller von Technologien abgeschottet werden, die für das Thema autonomes Fahren wesentlich sind«, erklärte Kartellamtschef Andreas Mundt am Dienstag. Die Autobauer Daimler, BMW und Audi wollen bei Here eine Plattform für digitale Dienste im Auto aufbauen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung