Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Özgürüz: Türkische Journalisten machen sich frei

Can Dündar und das Recherchekollektiv »Correctiv« gründen deutsch-türkische Medienplattform

  • Von Elsa Koester
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

»Wir sind frei«, nennt sich die neue türkisch-deutsche Medienplattform von Can Dündar: Özgürüz. Als Kooperation von dem ehemaligen »Cumhuriyet«-Chefredakteur, dem Recherchezentrum Correctiv, dem Journalisten Hayko Bagdat und einem unabhängigen Reporter-Netzwerk ist Özgürüz am Dienstag online gegangen. Die Plattform will über die politische Situation in der Türkei berichten, aber auch über die Situation türkischstämmiger Menschen in Deutschland. Finanziert wird es von Spenden und Stiftungsgeldern, Unterstützung erbitten die Redakteure jedoch auch bei LeserInnen und weiteren Reportern.

Die Gründung ist als Antwort auf die Pressezensur in der Türkei zu verstehen: Als eine Art ziviler Ungehorsam, als subversives Unterlaufen der Säuberungslinien, die der türkische Machthaber Recep Tayyip Erdogan durch die Öffentlichkeit zu ziehen ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.