Kleinbauer aus Peru geht gegen RWE in Berufung

Bonn. Die Klimaklage eines peruanischen Kleinbauern gegen den Energieriesen RWE geht in die zweite Instanz: Der Kläger Saúl Luciano Lliuya legte am Donnerstag Berufung gegen die Abweisung seiner Klage durch das Landgericht Essen ein, wie die Entwicklungsorganisation Germanwatch mitteilte. Mit der Zivilklage des Bauern und Bergführers aus Peru wegen den Folgen der Klimaerwärmung befasst sich nun das Oberlandesgericht Hamm. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung