Revolte aus dem Forschungslabor

US-Klimaforscher fürchten unter Trump um ihre Forschungsergebnisse und planen landesweit Proteste

  • Von Verena Kern
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Mit einer beispiellosen Flut an Erlassen und Dekreten regiert Donald Trump seit seiner Amtseinführung in den USA durch. Doch der Widerstand wächst: Einen Tag nach der Amtseinführung demonstrierten beim »Women’s March« in der US-Hauptstadt Washington eine halbe Million Menschen gegen den Präsidenten. Eine Initiative für ein Amtsenthebungsverfahren sammelt seit Wochen Unterschriften. Als Reaktion auf das Einreiseverbot für Bürger aus sieben überwiegend muslimischen Ländern gab es Demonstrationen im ganzen Land. Ex-Präsident Barack Obama äußerte Kritik an seinem Nachfolger.

Auch Unternehmen gehen auf Distanz zu Trump, darunter Google, Coca Cola und sogar Goldman Sachs, ein Finanzkonzern, für den vier Trump-Minister früher tätig waren. Selbst Regierungsmitglieder äußern sich kritisch, etwa Außenminister Rex Tillerson, Pentagon-Chef James Mattis oder Heimatschutzminister John Kelly. Einige Medien sprechen von einer »offenen Revolte«.

...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 579 Wörter (4086 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.