In Bagdad kommen bittere Zeiten

Exekutive Extravaganzen des US-Präsidenten Trump bringen das fragile Machtgefüge Iraks in riskantes Rutschen

  • Von Oliver Eberhardt
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Tagelang herrschte im Büro des irakischen Regierungschefs Haider al-Abadi in der vergangenen Woche ungewohnte Betriebsamkeit: Vertreter der schiitischen und sunnitischen Milizen, von politischen Parteien, einflussreiche Parlamentarier trafen zu Gesprächen mit dem Premier ein; das Thema stets: der US-Einreisestopp für Staatsbürger von sieben überwiegend muslimischen Ländern, darunter auch Irak.

Nur gut 10 000 Iraker reisen jährlich in die Vereinigten Staaten; die meisten können sich schon allein die horrende Visagebühr in Höhe von 160 US-Dollar, fast ein Drittel des monatlichen Durchschnittseinkommens, nicht leisten. Trotzdem hat die Nachricht vom Einreisestopp in Irak heftige Wut ausgelöst. Ohnehin ist der Unmut in der Öffentlichkeit seit dem Irak-Krieg 2003 und der darauf gefolgten jahrelangen Besetzung des Landes traditionell groß. Viele Iraker machen die US-Politik für die massive Verschlechterung der Sicherheitslage im Land verantwo...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 610 Wörter (4057 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.