Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

USA blockieren Fajad

Palästinenser soll nicht UN-Gesandter für Libyen werden

New York. Bei den Vereinten Nationen ist ein Streit über die Nominierung des früheren palästinensischen Regierungschefs Salam Fajad zum neuen UN-Sondergesandten für Libyen entbrannt. Die USA blockierten die Ernennung des Politikers aus Solidarität mit Israel. UN-Generalsekretär Antonio Guterres, der Fajad vorgeschlagen hatte, zeigte sich überrascht und verteidigte die Personalie am Samstag. Die Palästinenser reagierten erbost, Israel hingegen lobte die Entscheidung der USA.

Die USA »erkennen derzeit einen palästinensisch...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.