Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wenig Liebe für Liebesschlösser

Auch in Sachsen-Anhalt wird die zusätzliche metallene Last an Brücken ein Problem

  • Von Gitta Keil, Magdeburg
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Sie sind weltweit im Trend. Vorhängeschlösser baumeln an Brückengeländern als Beweis für die ewige Liebe. In der Paris knickte auf der Seine-Brücke Pont des Arts sogar schon ein Teil des Geländers unter der Last der metallenen Liebesbeweise weg. Allmählich macht sich der Trend auch in Sachsen-Anhalts Kommunen bemerkbar und wird teils zum Problem. In der Landeshauptstadt Magdeburg etwa ließ die Kommune die Liebesschlösser an der Sternbrücke entfernen, wie eine dpa-Umfrage zum Valentinstag ergab. Die Schösser und Ketten gefährdeten den Korrosionsschutz und beschädigten das Brückengeländer.

Stimmt, meinte auch der frühere Metallbauunternehmer Reiner Riegg, der die Sternbrücke nach eigenen Angaben einst selbst mit errichtet hatte: »Die Schlösser zerstören die Lackierung.« Aber Riegg ist zugleich M...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.