AfD-Chefin Petry sucht den Machtkampf

Warum die Chancen für einen Parteiausschluss Björn Höckes trotz Votum des Parteivorstandes schlecht stehen

  • Von Robert D. Meyer und Sebastian Haak
  • Lesedauer: ca. 5.0 Min.

Nun also doch: Am Montag hat der AfD-Bundesvorstand im zweiten Anlauf entschieden, ein Ausschlussverfahren gegen den rechtsradikalen Thüringer Landeschef Björn Höcke einzuleiten. Bei einer Telefonkonferenz votierten nach Parteiangaben zwei Drittel der Vorstandsmitglieder für diesen Schritt, der von der Parteivorsitzenden Frauke Petry beantragt worden war. »Die Maßnahme erfolgte nach eingehender juristischer Prüfung und politischer Bewertung der Rede Björn Höckes vom 17. Januar 2017 in Dresden«, hieß es in einer Mitteilung aus dem Vorstand.

Petry zeigte sich überzeugt, dass die »große Mehrheit« der AfD hinter dem jetzt beschlossenen Parteiausschlussverfahren stehe. Sie sprach von einem »wichtigen Tag für die AfD«. Völlig überraschend kommt die Mehrheit für den Versuch eines Rauswurfs nicht. Zunächst sieht alles nach einem Punktsieg für Petry im Kampf gegen ihren Dauerrivalen aus. Zwar hatte das höchste AfD-Gremium vor drei Wochen noch ge...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1042 Wörter (6934 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.