Werbung

UN-Sicherheitsrat verurteilt Nordkoreas Raketentest einstimmig

New York. Der UN-Sicherheitsrat hat den jüngsten nordkoreanischen Raketentest einstimmig als »ernsthafte Verletzung« von UN-Resolutionen verurteilt. In einer Dringlichkeitssitzung drohte das Gremium der Führung in Pjöngjang am Montag »weitere bedeutende Maßnahmen« an. Auch Nordkoreas engster Verbündeter China stimmte für den von den USA eingebrachten Text. Pjöngjang hatte am Sonntag nach eigenen Angaben »erfolgreich« eine Mittelstreckenrakete vom Typ Pukgukson-2 getestet. Es war der erste Abschuss einer nordkoreanischen Rakete seit dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump im Januar. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung