Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Schwund im Weißen Haus

Trumps Kandidat als Arbeitsminister gab auf / Neue Ordnung in Nahost?

Washington. US-Präsident Donald Trump muss einen weiteren Rückschlag hinnehmen: Sein Kandidat für den Posten des Arbeitsministers hat den Verzicht erklärt. Der Fast-Food-Unternehmer Andrew Puzder gab diese Entscheidung ohne Angaben von Gründen bekannt. Hintergrund war offensichtlich sein mangelnder Rückhalt auch unter Trumps Republikanern im Senat, der die Nominierungen zu bewilligen hat. Der 66-jährige Puzder war einer der umstrittensten Kabinettskandidaten. Ihm wird vorgeworfen, für eine Aushöhlung der Arbeitnehmerrechte zu stehen. Zuvor war bereits Trumps Nationaler Sicherheitsberater Michael Flynn wegen Falschbehauptungen über Kontakte zum russischen Botschafter zurückgetreten.

Unterdessen will Trump laut Medienberichten mit arabischen Staaten eine neue geopolitische Ordnung im Nahen Osten schmieden. Dazu sollen ein Militärpakt gegen Iran und Nahost-Friedensverhandlungen unter Einbeziehung mehrerer arabischer Staaten gehören. Agenturen/nd Seiten 4 und 7

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln