Werbung

Momentaufnahme von Elektronenwolken

Atome bestehen aus einem elektrisch positiv geladenen Kern, der von elektrisch negativ geladenen Elektronen umkreist wird. Die Elektronen bilden quantenphysikalisch betrachtet eine unscharfe Wolke. Ein amerikanisch-deutsches Forscherteam hat diese jetzt bei Xenon-Atomen live untersucht. Mit Hilfe ultraschneller Laserpulse konnten die Wissenschaftler um Stephen R. Leone von der Universität von Kalifornien in Berkeley das Verhalten der Elektronen im elektrischen Feld eines intensiven Laserpulses in Echtzeit messen. Die Physiker stellen ihre gemeinsame Analyse im Fachblatt »Nature Physics« (DOI: 10.1038/NPHYS4027) vor. StS Abb.: Yi-Jen Chen/DESY

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!