Werbung

Tatverdächtiger nach Bombendrohungen gefasst

Wernigerode. Nach Bombendrohungen in Sachsen-Anhalt und Sachsen hat die Polizei den mutmaßlichen Täter am Freitagmorgen in Wernigerode gefasst, sagte ein Polizeisprecher in Magdeburg. Der Mann habe angegeben, dort in einem Hotel gewohnt zu haben. Es sei vorsorglich evakuiert und überprüft worden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um denselben Mann handelt, der am Montag in einem Magdeburger Hotel eine Drohung hinterlassen hatte. Er soll auch für einen Sprengstoffalarm in einem Leipziger Hostel am Samstag vergangener Woche verantwortlich sein. Dort hatte er eine Bombenattrappe hinterlassen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!