Werbung

Dividenden in Europa deutlich gestiegen

Paris. Konzerne in der EU ohne Großbritannien haben ihren Anlegern 2016 rund 220 Milliarden Dollar an Dividende gezahlt, wie die Gesellschaft Henderson Global Investors am Montag mitteilte. Das war ein Plus von 4,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Frankreich war demnach mit Abstand der größte Dividendenzahler. Die Ausschüttungen stiegen um fast zwölf Prozent auf 54,3 Milliarden Dollar. Vor allem französische Banken zahlten demnach deutlich mehr. Deutschland liegt weiter auf Rang zwei mit 36,4 Milliarden Dollar (plus 2,6 Prozent). AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!