Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Lenín auf dem Weg zum Präsidenten

Regierungskandidat Moreno in erster Runde vorne

  • Von Regine Reibling, Quito
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

»Lenín - Präsident«, riefen Anhänger der linksgerichteten Regierungspartei Alianza Pais nach den ersten Prognosen in Ecuador euphorisch. Sie feierten den Sozialisten Lenín Moreno bereits am späten Sonntagnachmittag als Sieger und stützten sich dabei auf Hochrechnungen des regierungsnahen Instituts Opinión Pública. Das sagt dem ehemaligen Vizepräsidenten mehr als 40 Prozent der Stimmen und einen definitiven Sieg im ersten Wahlgang voraus.

Laut offiziellen Hochrechnungen wird Moreno sein selbst gestecktes Ziel sehr wahrscheinlich verfehlen. Nach Auszählung von rund 85 Prozent der Stimmen kommt der Nachfolger des scheidenden Präsidenten Rafael Correa auf rund 39 P...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.