Werbung

Juncker für »strukturiertes« Europa

Leuven. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sich für ein Europa der unterschiedlichen Geschwindigkeiten ausgesprochen. »Wollen wir zu 28 vorankommen? Oder sollte es nicht so sein, dass diejenigen, die schneller vorankommen wollen, dies tun können, ohne die anderen zu beeinträchtigen?«, fragte Juncker am Donnerstag bei einer Konferenz in der belgischen Stadt Leuven. Dafür schlug er eine »strukturiertere Konstruktion vor, offen für alle« und kündigte für die kommende Woche die Veröffentlichung eines »Weißbuches« durch die Kommission an. Auf dieser Grundlage sollten die EU-Länder versuchen, »sich auf das Wesentliche zu einigen, ob sie nun 15 oder 28 sind«. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung