Werbung

Offensive: Tausende fliehen aus West-Mossul

Mossul. Seit Beginn der Offensive auf den Westteil der vom IS kontrollierten nordirakischen Stadt Mossul sind rund 8000 Menschen aus dem Kampfgebiet geflohen. Sie hätten in Gebieten südlich der Stadt Zuflucht gesucht, teilte das UN-Nothilfebüro Ocha am Dienstag mit. Die Menschen seien oft erschöpft und dehydriert. Ocha zufolge gibt es auch im bereits von der Terrormiliz befreiten Ostteil Mossuls große Versorgungsprobleme. Sorgen bereite vor allem der Mangel an Trinkwasser. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!