Werbung

Polizei-Azubi soll Diebesgut offeriert haben

Ein Azubi der Polizei soll mit Diebesgut gehandelt haben. Wegen des Verdachts der gewerbs- und bandenmäßigen Hehlerei sei der Mann vom Dienst suspendiert worden, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Ermittler waren dem Polizeischüler nach einem Büroeinbruch auf die Spur gekommen. Bei ihm wurde eine der dort gestohlenen Kameras gefunden, wie die Behörde Anfang Februar mitgeteilt hatte. Der »Tagesspiegel« berichtet nun unter Berufung auf ein polizeiinternes Rundschreiben, der Beschuldigte habe die teure Kamera in der Kantine der Polizeischule angepriesen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Verschenken Sie das »nd«

Klare Worte, Kritische Debatten und mutiger Journalismus von Links: Das »nd« wird Sie bewegen.

Jetzt verschenken oder sich selbst beschenken