Warnung vor der »Verharmlosung« von AfD und Co.

Leggewie: »Wir haben es mit völkisch-autoritären Nationalisten zu tun«

Berlin. Der Politikwissenschaftler Claus Leggewie warnt vor einer Verharmlosung rechter Bewegungen in Europa. »Die Bezeichnung 'Rechtspopulisten' ist eher eine Verharmlosung. Wir haben es überwiegend mit völkisch-autoritären Nationalisten zu tun«, erklärte der Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts in Essen. Populistische Strömungen müssten näher qualifiziert werden. »Es gab Euroskeptiker, Steuerrebellen, Sozialstaatskritiker und Wohlstandschauvinisten, die nannte man damals schon Populisten. Was wir im Moment erleben geht ja weit darüber hinaus.«

Zu beobachten seien derzeit »autoritäre, antidemokratische Positionen und eine Definition des Volks als völkische Gemeinschaft«, so Leggewie weiter. Zudem handele es sich um Nationalisten, »die gegen Globalisierung und supranationale Gemeinschaften wie die EU und überhaupt gegen globale und regionale Kooperation s...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: