Werbung

Luchs Arcos erkundet den Pfälzer Wald

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Mainz. In den zwei Wochen seit seiner Freilassung im Pfälzer Wald hat Luchs Arcos bereits rund 130 Kilometer zurückgelegt. Laut dem GPS-Sendehalsband sei er zehn Kilometer am Tag gelaufen, so die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz am Montag. Solche Distanzen seien überdurchschnittlich, aber nicht ungewöhnlich, wenn sich Luchse einen neuen Lebensraum suchten. Arcos habe auch einen Abstecher nach Neustadt an der Weinstraße gemacht und sei bis in den Raum Kusel vorgedrungen. Das zeige, dass sich Luchse in menschlich geprägten Landschaften zurechtfinden könnten: »Seine Wanderungen geben uns hochinteressante Einblicke, wie gut er mit menschlichen Strukturen zurecht kommt«, sagte Projektleiterin Sylvia Idelberger. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Die Serie aus dem studentischem Kosmos.

Leben trotz Studium?!

Jetzt 14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt lesen und keine Folge verpassen.

Kostenlos bestellen!