Taiwan fühlt sich durch Raketen Chinas bedroht

Taipeh. Taiwan sieht sich durch die jüngste Generation chinesischer Mittelstreckenraketen bedroht. Die Volksrepublik habe Raketen vom Typ Dongfeng 16 (DF-16) in Stellung gebracht, sagte Taiwans Verteidigungsminister Feng Shih-kuan am Montag. Die Regierung in Peking verstärke die Modernisierung ihrer Waffensysteme. Nach taiwanischer Darstellung sind insgesamt 1500 chinesische Raketen auf Taiwan gerichtet. Die Regierung in Peking bekräftigte derweil ihre Ablehnung von US-Waffenlieferungen an Taiwan. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung