Özkaraca verlässt SPD wegen Müllers Auftritt

Der ehemalige Neuköllner Abgeordnete Erol Özkaraca (SPD) tritt wegen der Teilnahme des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD) an einer interreligiösen Kundgebung auf dem Breitscheidplatz aus der Partei aus. Özkaraca begründete dies in einer Stellungnahme auf seiner Facebook-Seite, in der er dem Regierenden einen zu toleranten Umgang mit dem politischen Islam und den Islamisten vorwarf. Müller war am vergangenen Donnerstag bei einer Friedenskundgebung mehrerer Religionsgemeinschaften am Breitscheidplatz aufgetreten und wurde zuvor von Seiten des Zentralrats der Juden aufgefordert, die Kundgebung nicht zu besuchen, weil mehrere muslimische Unterstützer dem Umfeld des Islamismus zugerechnet werden. epd/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken