Werbung

Unten links

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Noch in der gestrigen Spätsitzung konnten wir hier in der Redaktion keinen Anhaltspunkt dafür ausfindig machen, Ihnen in dieser Ausgabe endlich mal wieder eine positive Nachricht überbringen zu dürfen. Aber jetzt ist uns doch etwas aufgefallen: Die Knospen der Kastanienbäume sind aufgesprungen. Alle mit einem Mal. Über Nacht. Plopp; es wird Frühling. In diesen dunkelgrauen Zeiten, in denen alles den Bach runtergeht, hatte mit dem bisschen Grün ja keiner mehr gerechnet. Aber heute glauben wir wieder daran, dass Rio Reiser doch recht hatte, als er mit Ton Steine Scherben einst sang: »Wenn die Nacht am tiefsten ist, ist der Tag am nächsten.« Gut, das ist mehr als vier Jahrzehnte her, es ist seitdem ungefähr 15 000 Mal hell und dann doch wieder dunkel geworden, und Rio Reiser ist lange tot. All das hindert unsere Herzen aber nicht daran, beim Anblick einer frisch erblühenden Kastanie etwas höher zu schlagen. Und die Flügel der Miniermotte schon gar nicht. mha

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen

nd-Kiosk-Finder