Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Jetzt muss sich Schulz die Hände schmutzig machen

Wolfgang Hübner über die Schimäre von alter und neuer SPD

  • Von Wolfgang Hübner
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Die Geschichte ist eigentlich läppisch: Weil der neue SPD-Frontmann Martin Schulz nicht am Koalitionsausschuss nächste Woche teilnehmen wollte, führten die Regierungsparteien ein paar wütende Rumpelstilzchentänze auf. Natürlich ging es nicht darum, ob die Termine von Ausschuss und SPD-Frühjahrsempfang abgestimmt werden können. Dass es dazu eines Telefonats auf höchster Ebene bedur...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.