Werbung

SPD will für Hochschulen Bauherren-Kompetenz

Erfurt. Die SPD im Landtag dringt erneut darauf, dass Hochschulen in Thüringen selbst über Bauprojekte entscheiden können. Sie sollten somit Bauherren werden und damit frei über den Einsatz von Fördermitteln bestimmen können, sagte die Expertin der Fraktion, Eleonore Mühlbauer, am Montag in Erfurt. Nach ihren Angaben hatten die Rektoren diesen Vorschlag selbst angeregt. Vor allem in Jena und Ilmenau strömten die Fördergelder von der Europäischen Union oder vom Bund oft zu behäbig, weil sie noch durch die Verwaltung des Landes gingen, so Mühlbauer. »Könnten die Hochschulen selbst ausschreiben, Aufträge erteilen und Baupläne absegnen, würde es das Thüringer Landesamt für Bau und Statistik entlasten.« Bauministerin Birgit Keller (LINKE) hatte zuletzt den Vorstoß der Rektoren und der SPD zurückgewiesen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung