Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

So helfen Muslime Flüchtlingen

Studie zeigt: Fast jeder zweite engagiert sich als Flüchtlingshelfer

  • Von Fabian Köhler
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Es passt zum distanzierten Blick auf Muslime hierzulande, dass erst ein paar Forscher richtigstellen mussten, was jeder Interessierte hätte beim Besuch in der nächsten Erstaufnahmeeinrichtung selbst feststellen können: Muslime engagieren sich überdurchschnittlich stark in der Flüchtlingshilfe. Zu diesem Ergebnis kam eine am Montag veröffentlichte Befragung der Bertelsmann-Stiftung. Demnach gaben 44 Prozent der befragten Muslime an, im vergangenen Jahr Flüchtlingen ehrenamtlich geholfen zu haben. Unter Christen war es nur jeder Fünfte. Am schlechtesten schnitten Atheisten mit 17 Prozent ab.

Eine, die für den Umfrageerfolg der Muslime mitverantwortlich ist, ist Sherif Obayeri. In der Wiener Flüchtlingshelfer-Szene gehört der Name der muslimischen Juristin zu den bekanntesten. »Als wir von den ersten Zügen aus Ungarn hörten, sind wir sofort zum Westbahnhof«, erinnert sie sich an den Herbst 2015, als tausende Flüchtlinge aus Ungarn nach Ös...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.