Werbung

Millionenstrafe für Supermarktkette Tesco

London. Über zwei Jahre nach dem Bilanzskandal bei der britischen Supermarktkette Tesco hat sich der Konzern mit den Behörden auf eine Millionenstrafe geeinigt. Um ein Strafverfahren zu umgehen, zahlt Tesco 214 Millionen britische Pfund (knapp 248 Millionen Euro). Tesco war 2014 ins Visier der Ermittler geraten, weil die Kette ihre Gewinnaussichten um einen dreistelligen Millionenbetrag zu hoch angesetzt hatte. Die Einigung sieht eine Strafe von 129 Millionen Pfund und 85 Millionen Pfund Entschädigung für Anleger vor, die im kritischen Zeitraum Tesco-Papiere gekauft hatten. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!