Werbung

Bauernverband bittet um Nachsicht

Neubrandenburg. Zum Beginn der Feldarbeiten in Mecklenburg-Vorpommern hat der Bauernverband um Nachsicht gebeten wegen Lärmbelästigungen. Durch Arbeiten in frühen Morgen- oder späten Abendstunden könnten sich Anwohner gestört fühlen, so Bauernpräsident Detlef Kurreck am Dienstag. Die Landwirte müssen sich an natürliche Gegebenheiten anpassen. Dazu gehörte dieWindgeschwindigkeit, die etwa beim Düngen zu beachten sei. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!