Gewalt, Angst, Verlorenheit

Pawel Salzmans Roman »Die Welpen«: Ein kostbares Fundstück aus Russlands klassischer Moderne

  • Von Karlheinz Kasper
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Im letzten Jahrzehnt kam eine Reihe von Übersetzungen literarischer Werke aus Russland heraus, die in der Zeit der klassischen Moderne entstanden oder später in deren Tradition verfasst, in der Sowjetzeit aber unterdrückt, verfälscht oder vergessen wurden. Dazu gehören das Gesamtwerk von Daniil Charms, Konstantin Waginow und Leonid Dobytschin, Gaito Gasdanows Romane und Wsewolod Petrows Novelle »Die Manon Lescaut von Turdej«. Und jetzt der Roman »Die Welpen« des Malers Pawel Salzman, der ein Schulkamerad Petrows war.

Salzman wurde 1912 als Sohn eines russlanddeutschen hohen Offiziers im moldawischen Chisinau geboren. Die Familie siedelte 1925 nach Leningrad über, wo der Vater eine Stelle als Buchhalter fand. Pawel, ein Schüler des berühmten Meisters der »analytischen Kunst«, Pawel Filonow, arbeitete ab 1928 als Bühnenbildner für Filmstudios, war an »Lenfilm«-Aufnahmen im Ural, Pamir, Transbaikalgebiet und in Mittelasien beteiligt und w...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 663 Wörter (4601 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.