Werbung

Butlers schließt Filialen und entlässt Mitarbeiter

Köln. Die in Turbulenzen geratene Einrichtungskette Butlers soll mit einem Sparprogramm und Filialschließungen saniert werden. »Insgesamt 19 unrentable Filialen müssen schließen«, zitierte die »Wirtschaftswoche« Insolvenzverwalter Jörg Bornheimer. Betroffen seien über 100 der knapp 900 Beschäftigten. Die Einrichtungskette hatte Ende Januar Insolvenz beantragt. Ziel sei die Erhaltung und Sanierung, betonte Bornheimer. Dennoch komme man an Einschnitten beim Personal nicht vorbei. Das Unternehmen betrieb in Deutschland 94 Filialen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!