Werbung

Neuer Vertrauensanwalt gegen Korruption gesucht

Beim Verdacht auf Korruption in der öffentlichen Verwaltung sollen sich Bürger in Berlin bald wieder an einen Vertrauensanwalt wenden können. Die seit rund einem Jahr verwaiste Stelle ist seit Mittwoch im Internet ausgeschrieben. Die Justizverwaltung sucht dafür einen Anwalt oder eine Anwältin als unabhängige Anlaufstelle für Hinweisgeber. Letztere können dabei auf Wunsch anonym bleiben und sollen »bestmöglich« geschützt werden. Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) hatte Anfang März angekündigt, die Stelle künftig besser ausstatten zu wollen. Die Aufwandsentschädigung steigt von 500 Euro künftig auf pauschal 2500 Euro monatlich. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!