Das Doppelte Berlin ist einzigartig

Neue Publikation wirbt für Aufnahme von Karl-Marx-Allee und Hansaviertel ins UNESCO-Erbe

  • Von Tomas Morgenstern &
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Seit 2012 strebt Berlin die Aufnahme zweier prägender Bauensembles in die UNESCO-Welterbeliste an. Die Vorstellung des Bandes «Karl-Marx-Allee und Interbau 1957» ist ein Meilenstein auf diesem Weg.

Von Tomas Morgenstern

Zweierlei soll der neu erschienene und am Freitag in der Akademie der Künste vorgestellte Band «Karl-Marx-Allee und Interbau 1957» zumindest bewirken: Er soll einerseits der Welterbe-Initiative «Das Doppelte Berlin» neuen Schwung verleihen. Andererseits, so erklärte es Thomas Flierl, einer der Herausgeber, soll er dem Kennenlernen dienen. «Es ist eine Einladung an jedermann in Ost und West zu Stadtspaziergängen zur wechselseitigen Kenntnisnahme.»

Thomas Flierl, von 2002 bis 2006 für die PDS Kultursenator im rot-roten Senat und zuvor als Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen in Mitte, steht der Hermann-Henselmann-Stiftung vor. Deren Namenspatron entwarf für die SED-Führung in den 1950er Jahren mit der Stali...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 489 Wörter (3602 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.