Werbung

Leben fürs Verlegen

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Am kommenden Dienstag lädt die Friedrich-Wolf-Gesellschaft um 18.30 Uhr ins Café Sibylle (Karl-Marx-Allee 72, Friedrichshain) zu einem Gespräch mit Elmar Faber. Er zählt zu den herausragenden deutschen Verlegern. Faber (Jahrgang 1934) studierte Germanistik in Leipzig, wo der damalige Dozent Hans Mayer ihn für die Literatur begeisterte. Von 1959 bis 1968 war er Redakteur, später Chefredakteur der »Wissenschaftlichen Zeitschrift« der Leipziger Universität.

Seine Berufung sah und sieht er aber im Büchermachen. Als Verlagslektor begann er im Jahr 1968 beim Bibliographischen Institut Leipzig, zwei Jahre später war er bereits Programmchef. 1975 folgte eine Anstellung als Verleger von Edition Leipzig. Von 1983 bis 1992 leitete er den Aufbau-Verlag. Sein Engagement galt den Autoren der DDR: Christoph Hein, Christa Wolf, Wolfgang Hilbig oder Heiner Müller. Anschließend gründete er den Verlag Faber & Faber. In seiner Autobiografie »Verloren im Paradies« zieht er Bilanz. nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!