Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Opposition gegen Regeländerung für Alterspräsidenten

Große Koalition will Eröffnung des Bundestages durch AfD-Politker verhindern / Wagenknecht: Parlament täte Rechtspartei damit einen Gefallen

Berlin. Gegen das Vorhaben der Großen Koalition, wegen der AfD die Regularien für den Alterspräsidenten des Bundestages zu ändern, regt sich Widerstand bei der Opposition. LINKEN-Fraktionschefin Sahra warnte in der »Bild am Sonntag« davor, die Geschäftsordnung des Bundestages nach der Rechtspartei zu richten. Zwar sei die Aussicht »gruselig«, dass ein Holocaust-Leugner Alterspräsident werden könnte, erklärte Wagenknecht. »Trotzdem sollte der Bundestag der AfD nicht den Gefallen tun, seine Geschäftsordnung an deren Personal auszurichten.« Es sei zudem nicht ausgemacht, dass die Partei überhaupt in den Bundestag komme.

Nach der bisherigen Regel eröff...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.