Stellenabbau in Thüringer Verwaltung

Das Land will weiter Stellen streichen - Umweltschützer sind alarmiert

Erfurt. Die für Umweltfragen zuständigen Verwaltungen in Thüringen sind nach Ansicht der Naturschützer vom BUND chronisch unterbesetzt. »Sie sind in der Vergangenheit überproportional beschnitten worden«, sagte BUND-Landesvorsitzender Burkhard Vogel der Deutschen Presse-Agentur. In anderen Verwaltungen seien weitaus weniger Stellen gestrichen worden. Das hat nach Angaben Vogels etwa zur Konsequenz, dass landesweit nur wenige Flächen als Schutzgebiete ausgewiesen werden können, weil das Personal dafür fehlt. Pro Jahr erhielten bis zu vier neue Flächen einen solchen Status, erklärte er.

»Wir haben 50 bis 60 Gebiete, die schutzwürdig sind«, erklärte der Landeschef. Es würde Jahrzehnte dauern, bis sie unter Schutz stünden. Vogel sprach sich für die Gründung einer Task-Force mit bis zu 20 zusätzlichen Stellen aus. »Dann könnten wir das innerhalb von zehn Jahren schaffen.« Schutzgebiete werden in Thüringen durch Mitarbeiter des Landesverwaltu...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 499 Wörter (3439 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.