Werbung

600 Sänger erwartet

Wernigerode. Exponierte Lage: das Schloss von Wernigerode. Die Stadt in Sachsen-Anhalt ist Gastgeber des siebten Landeschorwettbewerbs. 18 Laienchöre mit rund 600 Sängern treten dort am 20. Mai in den Wettstreit um die Eintrittskarten für den Bundeswettbewerb 2018 in Freiburg. Der Landeschorwettbewerb wird alle vier Jahre veranstaltet - jeweils im Jahr vor dem Bundeswettstreit. Wernigerode folgt auf Quedlinburg, wo 2013 ebenfalls 18 Chöre um die Wette sangen. Fünf von ihnen lösten das Ticket für den Bundeswettbewerb. dpa/nd Foto: dpa/Matthias Bein

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!