Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Flughafen Tegel: Operation erfolgreich, Patient tot?

Volksbegehren zum Erhalt des Berliner Airports hat genügend gültige Stimmen / Senat und Land Brandenburg wollen dennoch Ende des Flugbetriebs

  • Von Ellen Wesemüller
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Im rot-rot-grünen Koalitionsvertrag sei die Schließung Tegels zugunsten von Gewerbeflächen und dringend benötigtem Wohnraum festgeschrieben, sagte Senatssprecherin Claudia Sünder am Dienstag. »Was den Senat betrifft, hat sich an der rechtlichen Grundlage noch nichts geändert.«

Zuvor wurde bekannt, dass das Volksbegehren für den Weiterbetrieb Tegels erfolgreich war. Bei der von einer Bürgerinitiative initiierten Sammlung kamen 204 263 gültige Unterschriften zusammen - rund 30 000 mehr als erforderlich. Das sagte Landeswahlleiterin Petra Michaelis-Merzbach am Dienstagmorgen. Nun folgt ein Volksentscheid, bei dem die Bürger an der Wahlurne abstimmen können. Als möglicher Termin gilt der Tag der Bundestagswahl am 24. September.

Nach der bisherigen Beschlusslage schließt Tegel spätestens sechs Monate, nachdem der neue Hauptstadtflughafen BER in Schönefeld in Betrieb geht. Nach mehreren Terminverschiebungen soll im Sommer bekannt g...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.