Werbung

OPCW bestätigt Einsatz von Sarin in Syrien

Den Haag. Die Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen (OPCW) hat nach Angaben von Diplomaten den Einsatz von Giftgas in Syrien bestätigt. Das habe die Organisation zu Beginn einer Sondersitzung des Exekutivrates am Mittwoch in Den Haag bekannt gegeben, meldete die britische Delegation bei der OPCW. Die Analyse von Proben habe gezeigt, dass »Sarin oder eine Sarin vergleichbare Substanz in Chan Scheichun« eingesetzt worden sei. Bei der Attacke am 4. April im Norden Syriens waren rund 80 Menschen getötet worden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!