Saarland: CDU und SPD starten zweite Runde der Koalitionsverhandlungen

Saarbrücken. CDU und SPD im Saarland sind am Donnerstag zu ihrer zweiten Verhandlungsrunde zur Fortsetzung der großen Koalition zusammengekommen. Im Mittelpunkt stehe zunächst die Klärung des Finanzrahmens und damit der möglichen Spielräume für die kommende Legislaturperiode, sagte Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) vor Beginn. Dem Vernehmen nach sollen auch erste Ergebnisse von Arbeitsgruppen vorgestellt werden. Erwartet wird, dass sich die Gespräche vor allem beim Thema Bildung schwierig gestalten. Die CDU hatte die Landtagswahl am 26. März mit 40,7 Prozent deutlich vor der SPD gewonnen, die auf 29,6 Prozent kam. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken