Läden in Tel Aviv dürfen am Sabbat offen bleiben

Tel Aviv. Rund 160 Läden in der israelischen Stadt Tel Aviv dürfen am jüdischen Sabbat geöffnet bleiben. Das Höchste Gericht in Jerusalem urteilte, die Stadtverwaltung der überwiegend säkularen Stadt dürfe diese Politik fortsetzen, wie der israelische Rundfunk am Donnerstag berichtete. Die Entscheidung sorgte für Protest bei den strengreligiösen Koalitionspartnern der Regierungspartei Likud. Nach jüdischem Religionsgesetz ist am Sabbat jegliche Arbeit verboten.

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken