Werbung

Froschschleim gegen Grippeviren

Frösche besitzen eine erstaunliche Widerstandskraft gegen Mikroben. Ihre Schleimhaut bekämpft Viren und Bakterien. Im Schleim der indischen Froschart Hydrophylax bahuvistara fand eine Forschergruppe um Joshy Jacob von der Emory University in Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) ein Peptid, das Grippeviren verschiedenster H1-Stämme zerstören kann und Mäuse gegen Grippe schützt. Wie die Forscher im Fachblatt »Immunity« (DOI: 10.1016/j.immuni.2017.03.018) schreiben, greift das Peptid Urumin die Stiele der Hämagglutinin-Moleküle auf der Virusoberfläche an. Die braucht der Virus zum Kapern der Zellen. StS

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!