Werbung

Zwei HDP-Abgeordnete auf freien Fuß gesetzt

Istanbul. Ein türkisches Gericht hat die Haftentlassung zweier Abgeordneter der oppositionellen Demokratischen Partei der Völker (HDP) angeordnet. Meral Danis Bektas werde nach fast drei Monaten in Untersuchungshaft freigelassen, entschied ein Gericht in Istanbul nach Angaben der Zeitung »Hürriyet« am Freitagabend.

Für Bektas gelte allerdings ein Reiseverbot. Laut dem Nachrichtenportal »Bianet« wurde auch die HDP-Abgeordnete Nursel Aydogan am Freitagabend nach fast sechs Monaten in Untersuchungshaft unter Auflagen freigelassen. Die Staatsanwaltschaft wirft beiden »Mitgliedschaft in einer Terrororganisation« vor. Zurzeit sitzen noch zwölf HDP-Abgeordnete in Untersuchungshaft, darunter auch die beiden Vorsitzenden Selahattin Demirtas und Figen Yüksekdag.

Bei Gefechten zwischen Armee und Kämpfern der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) sind in der südosttürkischen Provinz Sirnak zwei Soldaten getötet worden. Die türkische Armee führt in Sirnak seit Tagen eine Militäroperation gegen die PKK. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!