Werbung

CDU gegen Ausbaustopp für den Flughafen BER

Potsdam. CDU-Landtagsfraktionschef Ingo Senftleben lehnt einen Ausbaustopp für den künftigen Hauptstadtflughafen BER in Schönefeld ab. »Der BER muss ein wirtschaftlicher Erfolg werden und wachsen können«, erklärte Senftleben am Donnerstag. Er bezog sich dabei nach eigenen Angaben auf einen Bericht des »Tagesspiegel«, wonach die Berliner SPD einen solchen Ausbaustopp für den BER plane. Das Fluggastaufkommen habe sich an den vorhandenen Kapazitäten auszurichten und nicht andersherum, habe es geheißen. Senftleben hält solche Gedankenspiele für realitätsfern und völlig verfehlt. »Brandenburg und Berlin haben sehr viel Steuergeld in diesen Flughafen investiert. Die Bürger erwarten, dass der BER endlich eröffnet wird und in Zukunft mit diesem Flughafen Geld verdient und nicht versenkt wird«, bemerkte er. »Mit Planwirtschaft à la SED ist das nicht zu schaffen.« Die Bürger würden sich nicht bevormunden und vorschreiben lassen, wie oft sie fliegen dürfen. nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln