Protest gegen Freilassung von Diktaturverbrechern

São Paulo. Menschenrechtsaktivisten haben in Argentinien gegen eine vorzeitige Haftentlassung von verurteilten Militärs aus der Diktaturzeit protestiert. Am Freitag (Ortszeit) entschied ein Gericht in Buenos Aires, die Strafe des ehemals obersten Militärarztes Noberto Bianco zu verkürzen und ihn unverzüglich zu entlassen, wie die Tageszeitung »Perfil« berichtete. Bianco war wegen des systematischen Raubs von Neugeborenen von politischen Gefangenen während der Militärdiktatur (1976 bis 1983) zu 14 Jahren Haft verurteilt worden. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung