Werbung

Strandbad Weißensee bleibt vorerst geschlossen

Der Bade-Sommer am Weißen See in Pankow könnte in diesem Jahr buchstäblich ins (Ab-)Wasser fallen. Weil bei Bauarbeiten in der Umgebung ein Abflussrohr beschädigt wurde, bleibt das beliebte Strandbad vorerst geschlossen. Das teilten die Betreiber auf ihrer Internetseite mit. Laut einem Bericht von »Berliner Zeitung« und »Berliner Kurier« wurde das Abwassersystem beim Bau von Luxuswohnungen beschädigt. Daraufhin habe das Gesundheitsamt den Betrieb untersagt. Wie lange die Reparatur dauern wird, ist offen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!