Werbung

Jugend steht auf »Tschick«

Kinderfilmpreis

Der Spielfilm »Tschick« von Regisseur Fatih Akin ist mit dem Europäischen Kinderfilmpreis ausgezeichnet worden. Beim »Young Audience Film Day« setzte sich die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Wolfgang Herrndorf gegen die Konkurrenz aus Frankreich und der Schweiz durch, wie die Kindermedien Stiftung »Goldener Spatz« in Erfurt mitteilte. Bei der sechsten Auflage des Preises konnten sich Jungen und Mädchen am Sonntag europaweit in 37 Städten die drei zuvor von der European Film Academy (EFA) nominierten Produktionen anschauen. Neben »Tschick« standen für die Zwölf- bis 14-Jährigen auch »Mein Leben als Zucchini« von Claude Barras (Schweiz/Frankreich) und »Das Mädchen vom Änziloch« von Regisseurin Alice Schmid (Schweiz) zur Wahl. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!