Werbung

Kosovo: Regierung stürzt durch Misstrauensvotum

Pristina. In Kosovo ist die Regierung von Ministerpräsident Isa Mustafa durch ein Misstrauensvotum gestürzt worden. Das Parlament in der Hauptstadt Pristina stimmte am Mittwoch mehrheitlich für die Ablösung der Regierung. Damit werden in dem westlichen Balkanstaat gemäß der Verfassung binnen 45 Tagen Neuwahlen fällig. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!