Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

»Der Brexit wird abschreckend wirken«

Die Europaabgeordnete Sylvia-Yvonne Kaufmann zum Umgang mit dem britischen EU-Austrittsgesuch

  • Von Uwe Sattler
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.

Das Europäische Parlament hat Forderungen zu den Brexit-Gesprächen erhoben, die EU-Kommission ihrerseits Leitlinien beschlossen. Was gilt in den Verhandlungen?
Die Beschlüsse von Parlament, Rat und Kommission in Richtung Brexit weisen eine sehr hohe Konvergenz aus. Es ist eine zentrale Frage, dass alle europäischen Institutionen eine gemeinsame Position gegenüber Großbritannien haben. Denn ich glaube, dass Großbritannien versuchen wird, einen Keil in die EU der 27 zu schlagen. Wenn wir in dem durch die europäischen Verträge vorgegebenen Zeitplan ein für beide Seiten akzeptables Abkommen haben möchten, muss das unbedingt verhindert werden.

Die EU-Staaten stehen längst nicht mehr so eng beieinander wie noch vor wenigen Jahren. Da dürfte es für London doch leicht sein, einen solchen Keil in die EU-27 zu schlagen.
Großbritannien setzt auf einen sogenannten harten Brexit, das heißt Ausstieg aus Zollunion, Binnenmarkt und dem gesamten...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.