Viele Patienten nutzen Inhalatoren falsch

Houston. Viele Menschen mit chronisch-obstruktiver Lungenkrankheit und Asthma wenden inhalative Medikamente mit Dosier-Aerosolen falsch an. Dadurch inhalieren sie zum Teil nur die Hälfte der bestmöglichen Dosis. Dies zeigen zwei US-amerikanische Studien, die unter anderem in der Fachzeitschrift »Chest« veröffentlicht wurden. 70 bis 90 Prozent der Betroffenen nutzen ihre Inhalatoren falsch. Fast die Hälfte vergaß, das Spray vor der Anwendung zu schütteln. Nur jeder Dritte löste den Sprühstoß richtig zum Beginn des Einatmens aus. nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken