Soldat stirbt bei Schießübung

Wildflecken. Ein Soldat ist bei einer Schießübung mit einer Panzerfaust in Bayern ums Leben gekommen. Bei dem Toten handelt es sich nach Angaben des Heeres um einen 22 Jahre alten Mann aus dem Kreis Paderborn. Der Polizei Unterfranken zufolge stand der Soldat bei der Abgabe des Schusses am Dienstag hinter der Panzerfaust und wurde vom Rückstrahl der Waffe erfasst. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken